1. Loggen Sie sich auf PHPMyAdmin ein
  2. Wählen Sie die Database Ihrer WordPress Seite in der linken Spalte aus
  3. Klicken Sie auf den Button 'Exportieren' 
    Sehen Sie mehr Optionen als die hierunter beschriebenen? Lassen diese auf der Standardeinstellung stehen
  4. Wählen Sie bei Art des Exports: 'Angepasst'
  5. Wählen Sie bei Tabelle(n): 'Alle auswählen'
  6. Bei Ausgabe wählen Sie: 'Speichere Ausgabe in Datei' und nutzen Sie die folgenden Einstellungen: 
    Zeichencodierung der Datei: utf-8 
    Komprimierung: ZIP-komprimiert
  7. Als Format wählen Sie SQL
  8. Bei Objekterstellungsoptionen*:
    CREATE DATABASE / USE-Befehl hinzufügen
    Ausschalten
    DROP TABLE / VIEW / PROCEDURE / FUNCTION / EVENT-Befehl hinzufügen
    Einschalten
    CREATE PROCEDURE / FUNCTION / EVENT-Befehl hinzufügen
    Einschalten
    CREATE TABLE Optionen inkl. IF NOT EXISTS und AUTO_INCREMENT
    Einschalten
    Tabellen- und Feldnamen in Backticks einschließen (Schützt Feld- und Tabellennamen, die aus Sonderzeichen oder reservierten Wörtern bestehen)
    Einschalten
     
    * Die übrigen Einstellungen lassen Sie im Standard

  9. Bei Datenterstellungsoptionen:
    Wählen Sie bei 'Zu verwendende Syntax bei der Dateneingabe' die Option: beide obigen Optionen verwenden Beispiel: INSERT INTO tbl_name (col_A,col_B) VALUES (1,2,3), (4,5,6), (7,8,9)
  10. Klicken Sie auf Start