<-- schritt zurücknächster schritt -->


Wenn Sie Ihre Seite im ersten Schritt zu Savvii umgezogen haben und Ihre Seite im zweiten Schritt mit Ihrer hosts Datei getestet haben, dann müssen Sie noch ein paar Dinge konfigurieren um Ihre Seite optimal bei Savvii funktionieren zu lassen.


Folgen Sie den Schritten im Video oder der untenstehenden Erklärung:




Schritt für Schritt:

Beachten Sie: Ihre hosts Datei muss weiterhin zum Savvii Server verweisen.


Schritt 1: Loggen Sie sich auf Ihrer WordPress Seite bei Savvii ein


Schritt2: Klicken Sie auf den Savvii Plug-In Link im linken Menü


Schritt3: Loggen Sie sich in einem neuen Tab auf admin.savvii.nl ein und navigieren Sie zu Ihrer Seite. Kopieren Sie den 'Zugangstoken'


Schritt4: Fügen Sie den Code des Tokens im Feld 'Administration access  token' des Savvii Plug-Ins ein und klicken Sie auf 'Save'


Schritt5: Passen Sie die Cache Flush Einstellungen nach Ihren Wünschen an. Es gibt zwei Optionen:

- Cache beim Erstellen von neuen Beiträgen oder Seiten leeren

- Cache beim Erstellen von neuen Beiträgen oder Seiten, neuen oder angepassten Kommentaren und neuen oder angepassten Anhängen leeren (Standard) 

 


Schritt6: Passen Sie die Einstellungen des Content Delivery Network nach Ihren Wünschen an. Auch hier gibt es zwei Optionen:

-CDN enabled

-CDN disabled (Standard)

Wenn Sie die Einstellungen des CDN ändern ist es wichtig Ihre Seite nochmals gut zu testen.


Fahren Sie nun mit dem letzten Schritt des Umzugs fort:


Schritt 4: DNS Records anpassen 


Optional:

Klicken Sie im Savvii Plug-In auf Error Log um zu sehen ob Ihre Seite Error produziert. Sollte dies der Fall sein, raten wir Ihnen an diese Fehler erst zu beheben bevor Sie den nächsten Schritt ausführen.