Via admin.savvii.nl können Sie die verschiedenen Domains verwalten, die an Ihre Seite gekoppelt sind. In diesem Artikel erklären wir Ihnen welche Möglichkeiten es gibt.


Loggen Sie sich auf admin.savvii.nl ein und klicken Sie neben der betreffenden Domain auf 'Verwalten'. Navigieren Sie nun zum Tab 'Domains'.


Bitte beachten Sie: Wenn Sie eine neue Seite einrichten möchten, lesen Sie wie Sie Seiten hinzufügen oder ein neues Paket bestellen. Wenn Sie eine Seite auf Ihrem Paket löschen möchten, erstellen Sie ein Ticket. Möchten Sie ein ganzes Paket kündigen, lesen Sie in diesem Artikel weiter.


Einen Alias hinzufügen

Wenn Sie möchten, dass eine Domain genauso funktioniert wie eine Hauptdomain, fügen Sie diese als Alias hinzu. Ein Account kann mehrere gleichwertige Hauptdomains besitzen. Dies ist beispielsweise notwendig wenn Sie eine Multiseite haben, wobei jede Domain eine eigene Seite anzeigen muss. Dies ist auch notwendig wenn Sie ein Plug-In wie WPML (für mehrere Sprachen) nutzen. Folgen Sie diesen Schritten:


  1. Klicken Sie auf 'Domain hinzufügen' 

  2. Geben Sie an welchen Alias Sie hinzufügen möchten und wählen Sie bei 'Redirect zu Domain' die Option 'kein Redirect'. Klicken Sie nun auf hinzufügen.

Die Domain wird nun als Alias hinzugefügt. Es kann bis zu fünf Minuten dauern bis dies aktiviert wird. Ihre Seite akzeptiert nun auch die neue Domain als Alias. Selbstverständlich muss Ihre DNS auch zu diesem Server verweisen. Die IP-Adresse hierzu finden Sie unter dem Tab 'DNS'.


Eine Domain met Redirect hinzufügen

Es ist auch möglich eine Domain mit Redirect hinzuzufügen. Dies kann beispielsweise ein Redirect von der Domain mit www zur Domain ohne ww sein. Es kann jedoch auch ein Redirect von einer speziellen Domain zu einem bestimmten Subordner betreffen. Folgen Sie hierfür diesen Schritten:


  1. Klicken Sie auf 'Domain hinzufügen'

  2. Geben Sie an welche Domain Sie hinzufügen möchten und wählen Sie bei 'Redirect zu Domain' die Hauptdomain zu welcher Sie verweisen möchten. 

  3. Nun erscheint eine weitere Option 'Redirect zu'. Geben Sie hier nichts ein, verweist die Domain zu Ihrer Hauptdomain. Savvii.de verweist also zu Savvii.de. Geben Sie etwas ein, verweist die Domain direkt zu einem speziellen Subordner. Beispielsweise savvii-deutsch.de zu savvii.de/de. Sie wählen dann als Pfad /de. Das 'Redirect zu' Feld muss immer mit einem / beginnen. Klicken Sie auf 'Hinzufügen'. 

Die Domain wird nun als Redirect hinzugefügt. Es kann bis zu fünf Minuten dauern bis dies aktiviert wird. Ihre Seite akzeptiert nun auch Verkehr Ihrer neuen Domain als Redirect. Selbstverständlich muss Ihre DNS auch zu diesem Server verweisen. Die IP-Adresse hierzu finden Sie unter dem Tab 'DNS'.

 

Gut zu wissen

  • Möchten Sie einen Redirect oder Alias Ihrer Seite anpassen? Klicken Sie hinter dem Redirect/Alias auf 'Anpassen'. Ein Redirect wird oft in der Browser- und Varnish Cache gespeichert. Leeren Sie darum den Cache um dies zu testen.
  • Möchten Sie einen Redirect oder Alias Ihrer Seite löschen? Klicken Sie hinter dem Redirect/Alias auf 'Entfernen'.
  • Redirects werden immer über einen 301 (permanenten) Header ausgeführt. Suchmaschinen sehen diesen Redirect also als definitiv an und es wird nur das Endziel indexiert. Möchten Sie einen anderen Redirect einstellen? Erstellen Sie ein Ticket.
  • Jede Anpassung dauert ungefähr fünf Minuten.
  • Möchten Sie HTTPS forcieren? Erstellen Sie ein Ticket.
  • Sie können mehrere Hauptdomains mit eigenen Redirects einstellen. Dies ist bei Multiseiten und bei der Nutzung von WPML hilfreich.
  • Achten Sie darauf, dass Ihre Hauptdomain die gleiche ist wie in den wp-admin Einstellungen (Einstellungen - Allgemein) Ihrer Seite. Sonst entsteht ein Redirect-Loop.